Hulda.

Hulda.

Das Huhn.

Mördschendeising

Administrator on Jan 03 2007

Hulda, nennen wir das Huhn einfach mal so, also Hulda ist sehr aufgeregt. Nach Passionszeit, Osterverwirrung um sie herum und der Auferstehung ihres Clubs, hat Hulda nun auch noch ein völlig neues Gefühl in ihrem kleinen Hühnerherzen.

Wie hätte sie sich das auch vorstellen sollen? Ein Huhn, das tagein tagaus für Eier zuständig ist, dessen Horizont am Maschenzaun endete... jetzt steht Hulda vor einem ganz anderen Leben.

Ein wunderbares Gefühl des Aufbruchs hat Hulda ergriffen. Letzte Nacht im Schlaf kam die traumhafte Vision: Hulda ist bekannt, nein sie ist berühmt:

Hulda in der Zeitung, Hulda in kleinen Heftchen, Buchausgaben mit Hulda, Postkärtchen...

Hulda im Sonntagsblatt ("Sagen Sie mal Hulda..."), Hulda-Aufkleber am Auto - die Alternative zum Fisch...

Hulda gibt Interviews und Hulda hat viel zu sagen zum Leben. Aus der Sicht eines Huhnes kann manches einfach und klug sein. Huldas Lebenshilfe, Huldas Büroorganisation, Huldas Tipps zum Glück...

...und einige Zeit später: Hulda im evangelischen Gesangbuch gleichberechtigt neben Chagallgemälden und Texten von Kurt Marti.

Huldas Vision läßt das Herz höher schlagen: Hulda wird ein Teil der Kirche, Huldas Erscheinen - ob als Tassenbild oder Gummimitgebsel im Familiengottesdienst - alle werden Hulda kennen und ihre Gedanken über uns und die Welt schätzen.

Hulda ist glücklich. Und dem, der sie dazu gebracht hat, legt sie ein großes Ei.

Danke!

(mv/2007)

© 2007-2018 Thomas Wolf | Keine Verwendung, Nachdruck etc. ohne Genehmigung der Autoren | created with WBCE.org | This site was last modified on 23/05/2018 at 18:58.